Vorschriften

Ob für ein Objekt eine Blitzschutzanlage zu errichten ist, wird bestimmt (ohne Anspruch auf Vollständigkeit) z. B. durch die:

  • OIB Richtlinie,
  • Gewerbeordnung,
  • Feuerpolizeiordnung,
  • Arbeitnehmerschutzverordnung,
  • usw.

Wird eine Blitzschutzanlage errichtet, so ist diese nach der Österreichischen Bestimmung für Elektrotechnik

Reihe ÖVE/ÖNORM EN 62305 Teil 1 bis Teil 4

zu planen und zu errichten.

Diese Vorschriftenreihe ist ident mit der international von IEC und CENELEC erarbeiteten Vorschriftenreihe IEC 62305 bzw. EN 62305 zum Thema Blitzschutz.

Die einzelnen Teile dieser Vorschriftenreihe behandeln folgende Themen:

  • Teil 1: Allgemeine Grundsätze (ÖVE/ÖNORM EN 62305-1)
  • Teil 2: Risiko - Management (ÖVE/ÖNORM EN 62305-2)
  • Teil 3: Schutz von baulicher Anlagen und Personen (ÖVE/ÖNORM EN 62305-3)
  • Teil 4: Elektrische und elektronische Systeme in baulichen Anlagen (ÖVE/ÖNORM EN 62305-4)

ÖVE/ÖNORM EN 62305-3:2008-01-01 ist eine nach dem ELEKTROTECHNIKGESETZ (ETG 1992) bzw. der ELEKTROTECHNIKVERORDNUNG 2002 - ETV 2002 sowie ETV 2002/A2 aus 2010 verbindlich erklärte Vorschrift.

Die oben genannten Vorschriften können beim OVE Österreichischen Verband für Elektrotechnik bestellt werden.

Das technische Komitee Blitzschutz (TK-BL) hat zusätzlich zur Reihe ÖVE/ÖNORM EN 62305 einige Richtlinien bzw. Fachinformationen zu speziellen Themen des Blitzschutzes herausgegeben.

Im Sommer 2008 erschien eine vierteilige Beitragsreihe im Fachmagazin Elektrojournal, in der Inhalt und die wesentlichen Neuerungen gegenüber der  Vorschrift ÖVE/ÖNORM E 8049-1 aus 2001 erläutert wurden:

Die neue österreichische Blitzschutznormung (Teil 1)
Die neue österreichische Blitzschutznormung (Teil 2)
Die neue österreichische Blitzschutznormung (Teil 3)
Die neue österreichische Blitzschutznormung (Teil 4)

Prüfung von Blitzschutzanlagen  

Blitzschutzanlagen sind in regelmäßigen Zeitabständen zu überprüfen und das Ergebnis ist in Form eines Prüfbefundes zu dokumentieren. Für die Prüfanforderungen liegt ein vom TK BL ausgearbeiteter Prüfbefund  vor, der nicht nur für Überprüfungen von Blitzschutzanlagen nach den früher verbindlichen Normen ÖVE-E49 bzw. ÖVE/ÖNORM E 8049-1 geeignet ist, sondern darüber hinaus auch für die Überprüfungen nach der Normenreihe ÖVE/ÖNORM EN 62305.

Der OVE verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Service zu bieten. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu. Mehr über Cookies erfahren Sie hier.